fbpx
Die besten Orte zum Hausaufgaben machen

Die besten Orte zum Hausaufgaben machen

Die besten Orte, an denen du deine Hausaufgaben machen kannst

Das Wort “Hausaufgabe” setzt sich aus zwei Wörtern zusammen: “das Haus” und “die Aufgabe”, wobei das erste Wort bedeutet, dass die Arbeit “nach der Schule” zu Hause erledigt werden sollte. Stimmt das wirklich? Das hängt davon ab, wie man es sieht.

Es kann sein, dass es zu Hause so viele Ablenkungen gibt, dass du dich fast nicht auf das Lernen konzentrieren kannst. Der Fernseher läuft oft im Hintergrund, der Staubsauger macht lästige Geräusche, und deine Mutter bittet dich ständig um Hilfe im Haushalt.

Wenn du dich auf einen Test oder eine Prüfung vorbereitest, brauchst du sicherlich einen ruhigen Ort, um dich konzentrieren zu können. Im Folgenden findest du eine Liste der 8 besten Orte, an denen du deine Hausaufgaben außerhalb deines Hauses erledigen kannst.

1. Die Bibliothek

Wenn du in der Bibliothek bist, ist dein Fokus wegen der friedlichen Umgebung vollkommen ungetrübt. Außerdem hast du dort alles, was du brauchst: einen bequemen Schreibtisch, eine Steckdose zum Anschließen deiner Geräte, eine WLan-Verbindung sowie jede Menge Bücher, die du als Lesestoff verwenden kannst. In vielen Bibliotheken wirst du auch Druckdienste nutzen können. Ein weiterer entscheidender Faktor ist, dass es für dich viel einfacher ist, dieses Verhalten zu wiederholen und dich dazu inspirieren zu lassen, wenn du in deiner Umgebung eine Gruppe von Leuten siehst, die fleißig lernen.

 

2. Der Park

Der Park kann eine ausgezeichnete Option sein, besonders wenn du kreativ schreibst oder planst, ein paar Kapitel zu lesen. Es ist kaum möglich, dass du von jeglichem Lärm isoliert bist, aber die Geräusche, die du hören wirst, werden eher beruhigend sein. Du wirst dem Wind in den Bäumen und dem Plätschern des kleinen Baches zuhören.

3. Das Café

Heutzutage ist es besonders beliebt, in Coffeeshops zu arbeiten und zu lernen. Abgesehen von der lebhaften Umgebung, in der du dich dort befindest, hast du auch Zugang zu einer Tasse Kaffee (oder auch zwei), die dich mit einem Koffeinschub wach halten kann. Obwohl solche Orte nie leer sind und sich die Tür scheinbar nicht schließt, gibt es genau die richtige Menge an Umgebungsgeräuschen, so dass du ungestört arbeiten kannst.

4. Der Waschsalon

Auch wenn es ein seltsamer Ort zu sein scheint, an dem man seine Hausaufgaben erledigen kann, geht es darum, dich daran zu erinnern, dass Zeit Geld ist. Während du darauf wartest, dass deine Wäsche fertig wird, hast du sicherlich etwas Freizeit, die du nur selten effizient nutzt. Stell dir vor, du  könntest zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen – warum also nicht?

5. Das Haus eines Freundes

Einen Freund zu besuchen, mit dem klaren Ziel, gemeinsam zu lernen, ist etwas, das du mindestens einmal versuchen solltest. Erstens fühlt es sich gut an, wenn man die gleiche Sache gleichzeitig macht, damit man sich gegenseitig motivieren kann. Zweitens verbietet niemand die Zusammenarbeit und Diskussion. Fühle dich frei, dich mit deinem Freund zu beraten, wann immer du einen Rat oder eine Erklärung brauchst, und ergreife im Gegenzug die Initiative, um dein Wissen zu teilen. Bringe einfach immer etwas mit, wenn du zu Besuch kommst, da du ein höflicher Gast mit guten Manieren sein willst.

6. Das Museum

Ein Museum ist nicht etwas, das dir ganz spontan einfällt, wenn du über Orte nachdenken, an denen du deine Hausaufgaben machen könntest. Aber viele Museen bieten freien Eintritt und kostenloses WLan. Darüber hinaus bist du von großartigen Meisterwerken umgeben, die du in deiner Pause bewundern kannst. Den Geist ein wenig schweifen zu lassen, ist hilfreich, sofern du dir nicht zu lange Zeit nimmst und dein Hauptziel vergisst.

7. Das Klassenzimmer

Das Klassenzimmer ist immer mit Lernen verbunden, so dass es keine Überraschung ist, wenn man genau dort seine Sachen erledigt. Du hast niemanden um dich herum und nichts anderes zu tun, als in dieser geschlossenen und dafür reservierten Umgebung zu lernen, also nutze die Gelegenheit und erledige so viele Hausaufgaben wie möglich. Natürlich solltest du nicht jeden Tag nach der Schulzeit im Klassenzimmer  bleiben, da es zu anstrengend wäre, aber von Zeit zu Zeit könnte es genau das sein, was du brauchst.

8. In der Natur

Ein wenig Sonnenlicht und eine leichte Brise können Wunder wirken. Es macht den Kopf frei, gibt Energie und ist eine gute Alternative zu Koffein. Lernen in einer so beruhigenden und entspannenden Atmosphäre wird sich positiv auf deine Leistung auswirken. Befreie einfach deinen Geist von allen Sorgen und konzentriere dich ganz auf das, was getan werden muss.

Jetzt, da du die Liste der besten Orte hast, an denen du deine Hausaufgaben machen kannst, ist es an der Zeit, herauszufinden, was für dich am besten funktioniert. Vergiss nicht: Wenn du das Gefühl hast, dass du bei einem bestimmten Thema besondere Unterstützung benötigst, könnte ein Nachhilfelehrer die richtige Lösung sein. Der Good Tutors Finder hilft Schülern in Not und erfahrenen Tutoren, sich zu treffen und gemeinsam großartige Ergebnisse zu erzielen.

Wir unterstützen Sie gerne

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen